Yoga bei Endometriose

Yoga bei Endometriose ist für mich ein Herzensthema, da mir Yoga selbst dermaßen dabei geholfen hat erst mit der Diagnose und dann auch mit der Krankheit an sich zu leben. Nach meiner Diagnose 2016 ging ich zunächst den Schulmedizinischen Weg mit OP und Hormontherapie und schwankte psychologisch zwischen absoluter Identifikation mit der Erkrankung und totaler Verleumdung. 

Ich habe mich eigentlich gegen die Hormoneinnahme gesträubt und hatte auch so einige Nebenwirkungen, hatte aber zu sehr Angst vor den möglichen Konsequenzen einer Absetzung. Yoga unterstützte mich hier wieder in mich selbst und meinen Körper zu vertrauen, sodass ich den Mut hatte, meinen eigenen Weg der Heilung zu suchen.

Und auch hier war mir Yoga wieder eine riesige Stütze. Ich lernte Yoga meinem Zyklus anzupassen, mit ihm Schmerzen zu reduzieren und meiner ständigen Erschöpfung entgegenzuwirken. Mittlerweile bin ich fast Beschwerdefrei und habe das zu einem guten Teil Yoga zu verdanken. 

Aus diesem Grund möchte ich mein Wissen und meine Erfahrung in diesem Bereich nun an meine Endoschwestern weitergeben, und habe dafür verschiedene Programme geschaffen. 

Ela V.

„Moon Yoga mit Eva hilft mir mental und körperlich ungemein. Ich möchte diese Yogapraxis nicht mehr missen. Durch das Moon Yoga habe ich aufgehört gegen mich selber zu kämpfen und habe gelernt die Krankheit Endometriose anzunehmen. Es hilft mir, mich als vollwertige Frau zu erkennen und mich selbst wertzuschätzen.“

Franzi N.

„Evas´Stunden sind eine Wohltat, in der der Körper herunterfahren und einfach sein darf, wie er gerade ist. Mir als Endo-Patientin tun diese aufgrund ihrer gleichzeitig stärkenden und entspannenden Wirkung unglaublich gut.“

Anne L.

„Eine kleine Auszeit in den eigenen vier Wänden in entspannter und ruhiger Atmosphäre: Dafür ist man bei Eva genau richtig! Sie schafft es, dass ich mich wohl und geborgen fühle, gleichzeitig aber etwas über meinen Körper lerne. Einfach nur absolut empfehlenswert!“

Kostenlose Yogasequenz zum Ausprobieren

Du hast noch nie Yoga gemacht? Möchtest Yoga bei Endometriose einfach mal unverbindlich ausprobieren? Oder ein Gefühl dafür bekommen, wie ich unterrichte?

Dann ist diese kostenlose Yogalektion für dich!

Endo Sister Circle

Der Endo Sister Circle ist deine Mitgliedschaft für Yoga und mehr. Hier steht die Gemeinschaft im Vordergrund, in der wir uns regelmäßig zum Yoga, zu Frauenkreisen oder Expertenvorträgen/-workshops zusammen kommen.

Du kannst somit langfristig deine Motivation und Yogadisziplin aufrecht-erhalten und als Teil einer Gemeinschaft gleichgesinnter wachsen.

Hier kannst du jederzeit einsteigen.

Frau in haltung Kriegerin 1

Lebenslust statt Endo-Frust mit Yoga bei Endometriose

Dies ist dein Einstieg zu Yoga bei Endometriose. Wir schauen uns an, wie du dir deine eigene Yoga-Routine aufbaust, diese deinem Zyklus anpasst, und Yoga nachhaltig für langfristigen Erfolg in dein Leben integrieren kannst.

In sechs Wochen lernst du bestimmte Symptome durch Yoga zu reduzieren und vorzubeugen, Stress nachhaltig abzubauen, und eine neue, liebevolle Beziehung zu deinem Körper und deinem Unterleib zu kultivieren. 

Titelbild Yoga und Endometriose 1

Workshops und Retreats

In Workshops und Retreats hast du die Möglichkeit in bestimmte Themen tiefer einzutauchen. 

Ein Beispiel dafür ist der Workshop „Ernährung und Yoga bei Endometriose“, welchen ich regelmäßig mit der lieben Nina Svenja Lehmann anbiete. 

Julia H.

„Die Yogastunden mit Eva schaffen bei mir eine ganz liebevolle und achtsame Verbindung mit meinem Körper. Dabei kann ich ganz leicht vom Alltag abschalten und in das Gefühl wunderbarer Gelassenheit und Ruhe eintauchen.“

Jasmin W.

„Ich bin ganz begeistert von Evas Yoga Stunden. Aufgrund meiner Schilddrüsenprobleme ist Achtsamkeit und die richtige Balance sehr wichtig für mich. Bei Evas Stunden finde ich genau das, kann total relaxen und  bei mir selbst ankommen.“